Skip to main content

Edelstahltrinkflaschen reinigen – mit Reis

Wo ist denn nur die Trinkflasche abgeblieben? Sie soll doch mit auf die nächste Fahrradtour! Oh je – die steckt ja noch einsam und vergessen im Halter am Fahrrad. Ein Alptraum – die Reste der ehemals leckeren Fruchtsaftschorle haben inzwischen ein Eigenleben entwickelt. Schimmel hat sich gebildet und es stinkt.

Flasche wegwerfen? Weil, wie jeder weiß, Hygiene ja gerade bei Gegenständen die mit Lebensmittel in Berührung kommen extrem wichtig ist. Und mit Spülbürste und heißem Wasser ist dem unappetitliche Belag sicher nicht ausreichend beizukommen.

Vielleicht in die Spülmaschine? Nein, selbst wenn die Trinkflasche spülmaschinenfest ist, sollte sie in einem solchen Fall auf jeden Fall per Hand gereinigt werden, da das Spritzwasser aus den Düsen der Maschine kaum an jede Stelle der Flasche reichen wird.

Ein altes Hausmittel ist die Lösung – Reis!edelstahltrinkflasche-reinigen-mit-reis

Eine echte Hilfe ist hier ein altes Hausmittel. So einfach, wie genial: Reis.

Zuerst einmal werden Restflüssigkeiten und schmierige Ablagerungen mit heißem Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel entfernt. Das heißt, Flasche verschließen, kräftig schütteln und den makabren Inhalt weggießen.

Dann, je nach Verschmutzung, zwei bis vier Esslöffel rohe Reiskörner in die Edelstahlflasche füllen, fest verschließen und wieder mindestens eine Minute lang gut durchschütteln. So werden die Innenseiten der Flasche vorab durch die Reibung grob mechanisch gereinigt.

Im nächstem Gang etwas heißes Wasser dazugeben – etwa ein Viertel des Flascheninhaltes, so dass dem Reis-/Wassergemisch genug Platz beim kräftigen Schütteln bleibt.

Wenn danach noch immer sichtbare Verschmutzungen vorhanden sind, den Vorgang – zur Not ein paar Mal – mit neuen Reiskörnern und frischem heißem Wasser wiederholen.

 

 

edelstahltrinkflasche-reinigen-mit-reis-flascheNachspülen nicht vergessen

Ist die Flasche, rein optisch, wieder sauber, kann man aus hygienischen Gründen noch einen Schuss Essig zusammen mit heißem Wasser einfüllen und das Ganze eine gute halbe Stunde stehen lassen.

Danach etwa die Hälfte ausgießen und die Flasche erneut gut verschließen. Mehrmals kräftig schütteln und den Inhalt weggießen.

Um zum guten Schluss dem Essiggeruch zu Leibe zu rücken und auch die letzten Schmutzteilchen zu entfernen, wird jetzt noch zwei bis dreimal mit klarem heißen Wasser nachgespült. Anschließend sollte die Edelstahlflasche innen wie neu glänzen und hygienisch einwandfrei nach „Nichts“ riechen.

Zum Trocknen die Flasche kopfüber aufstellen, so dass noch Luft zirkulieren kann. Nicht feucht zuschrauben!

Sofortiges Ausspülen erspart Arbeit

Nun dürfte der nächsten Fahrradtour nichts mehr im Wege stehen. Aber bitte dran denken: die Edelstahltrinkflasche am Besten direkt nach jedem Gebrauch kurz mit heißem Wasser und eventuell einem Tropfen Spülmittel ausspülen, das spart die Reis-Reinigungsprozedur, die nur bei stärker verschmutzten Flaschen notwendig ist.


Ähnliche Beiträge